Geschafft dank Unterbettkommode! So nutzen Sie Stauraum

Unterbettkommode, Unterbettbox, mehr Stauraum
Nicht mit antiker Box, aber mit moderner Unterbettkommode Stauraum nutzen! Photo credits: pixabay.com

Ständiges Räumen, stapelweise Pullover und Shirts, die immer wieder aus dem Kleiderschrank genommen und wieder hineingelegt werden muss. Fehlender Überblick über die Garderobe und vor allem fast platzende Möbel. Keine Frage, Ordnung ist notwendig! Mangel an Stauraum ist häufig gar nicht der Grund für dieses Chaos. Vielmehr bedarf es einer neuen Ordnung und Aufbewahrung, die wieder für ein neues Lebensgefühl sorgt. Denn wenn auch oft der Tipp gegeben wird, in der Wohnung auszumisten, so gibt es dennoch viele persönliche Dinge, die eben bleiben sollen. Ob Winterstiefel oder Erinnerungen der Kinder, für all das muss Platz geschaffen werden!

Doch, Sie haben Stauraum | Sie wissen es nur nicht!

Jetzt schauen Sie mal unter Ihr Bett! Außer ein paar Staubflocken nichts als gähnende Leere? Wunderbar! Genau das brauchen wir jetzt. Hier ist völlig ungenutzter Stauraum, den wir nun füllen werden. Mit der Unterbettkommode. Danach haben Sie plötzlich wieder jede Menge Platz in Ihren Schränken. Aufbewahrungsboxen für das Bett sind die Geheimtipps für wirklich jede Wohnung. Warum? Schauen Sie: Wo bewahren Sie während des Jahres Stiefel oder Wintermäntel auf? Für eine Person ist die Aufbewahrung vielleicht noch kein Problem, doch sobald Sie zu Zweit sind, beginnt der Platzmangel. Denn in der Regel hat jeder Einzelne wenigstens zwei Paar Schuhe für den Winter. Es müssen also vier Paar Schuhe während des Jahres sauber und ordentlich gelagert werden. Sofern Ihnen nicht 200 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung stehen, ist der Schuhschrank bereits voll. Also ab damit in die Unterbettbox!

Möbel und Design in kompakter Einheit

Sie wissen nicht wohin mit zusätzlichen Bettdecken? Ebenfalls kein Problem. Die Unterbettbox findet ihrem Namen nach zwar Platz unter dem Bett, kann durchaus auch oben auf dem Kleiderschrank platziert werden. Mit einer Höhe von nur 15 Zentimetern sind solche Unterbettkommoden nicht nur äußerst praktisch, sondern vor allem auch unaufdringlich in ihrer Optik. Bei sehr hohen Kleiderschränken fallen die Unterbettboxen gar nicht auf, Sie müssen nur ein Stück nach hinten geschoben werden. Die Tiefe von 46 Zentimetern ist ideal, so bleiben ca. 15 Zentimeter, um die Unterbettbox fast unsichtbar abzulegen. Das gleiche gilt natürlich auf klassische Art unter dem Bett. Selbst das Einzelbett mit einer Breite von 90 Zentimeter bietet ausreichend Platz für die Unterbettbox. Einzelne Hersteller bieten hier verschiedene Modelle an, die die Auswahl erleichtern.

Unterbettkommode, Unterbettbox oder Unterbetttasche? Es bleibt gleich, mehr Stauraum!

Ein Klick auf die Bilder führt Sie zum Amazon Shop. 

Grundsätzlich sprechen wir von der Unterbettkommode aus Stoff. Gutes Beispiel ist die Leifheit Unterbettkommode, gefertigt aus Stoff und in dezenter Farbgebung in Grau. Zum Hervorholen ist die Unterbettkommode mit zwei Griffen ausgestattet, das macht es leichter, sie hervorzuziehen oder nach hinten zu schieben. Der geräumige Stauraum bietet ausreichen Platz für Winterbekleidung, große Decken, Bettwäsche oder alle anderen Haushaltsartikel, die viel Platz benötigen. Die Länge von etwas mehr als einem Meter stellt sicher, dass insbesondere Bettdecken problemlos eingelegt werden. Damit am Ende Kissen oder Bekleidung staubfrei aufbewahrt werden, besteht die Unterbetttasche aus mehrlagigem, hochwertigem Stoff und wird mittels Reisverschluss verschlossen.

Unterbettbox für den täglichen Gebrauch

Wenn die Unterbettbox jedoch sichtbar ist und eventuell täglich genutzt wird, um die Bettwäsche vom Schlafsofa zu verstauen, dann ist eine attraktivere Kommode wohl die bessere Wahl. Hier gibt es Unterbettboxen aus Seegras oder aus Weidenholz. Diese Boxen verfügen über ein ansehnliches Innenleben, denn eingearbeiteter Baumwollstoff schützt hier ebenso Bettdecken oder

Bekleidung wie die Unterbettkommoden aus Stoff. Die Hartleys Unterbettbox kann sogar mit Rollen ergänzt werden, noch mehr Komfort für Sie! Weitere Vorteile in der Optik haben Unterbettkommoden aus Weidenholz. Ein klassischer Look, der sich sehr gut für den modernen Landhausstil eignet. Auch Spielsachen der Kinder oder alle anderen Utensilien, die ansonsten schwer einen Platz finden, können hier verstaut werden. So erscheint der Wohnraum wirklich zu jeder Zeit ordentlich, denn zur Not werden in dem geflochtenen Korb aus Weidenholz herumliegende Zeitungen mit einem Handgriff abgelegt.

Tipp: Solche schicken Unterbettboxen aus Seegras oder Weidenholz sind ideale Geschenkideen für den ersten, jungen Haushalt!

Chaotische Kinderzimmer | Mit Unterbettboxen aus Plastik Ordnung schaffen

Es gibt wohl keine Familie, die das Problem nicht kennt: Ein chaotisches Kinderzimmer und der Kampf um das Aufräumen. In der Natur der Sache müssen hier viele Kleinteile weggeräumt werden, was den Kindern schwerfällt. Hunderte von Legosteinen, Bausteinen, Puppenzeug oder Spieltiere. Alles muss am Ende des Tages wieder an seinen Platz. Auch hier kommt die Unterbettbox ins Spiel. Denn gegenüber großen Spielboxen hat diese Art der Aufbewahrung einen bisher nicht beachteten Vorteil: Die geringe Höhe. Mit nur 15 Zentimetern sind alle Spielsachen sofort sichtbar, die Kiste muss nicht erst zur Hälfte ausgeleert werden, bevor die unteren Spielsachen sichtbar werden. Ebenfalls positiv: Die Möglichkeit, Unterbettboxen mit Deckel zu stapeln. Dank geteilter Deckel wird nur ein Bereich der Box geöffnet, zusätzlich erleichternd und platzsparend sind die

übereinander gestapelten Boxen. Allein mit zwei oder drei Boxen schaffen Sie soviel Stauraum, dass das gesamte Spielzeug übersichtlich verstaut wird. Bei mehreren Kindern wählen Sie unterschiedliche Deckelfarben, so wissen die Kinder, wo ihre Sachen sind und beim Aufräumen hineingehören.

Der Umzug steht an | Wohin mit zerbrechlichen Dingen?

Umzugskisten sind praktisch, solange nicht die guten Weingläser eingepackt und transportiert werden müssen. Wir bieten Ihnen eine völlig neue Idee: Nutzen Sie Unterbettboxen aus Plastik, die Sie auch im Nachhinein verwenden können!

Während teure Umzugskisten nach dem Umzug meist nutzlos herumstehen oder preiswert weitergegeben werden, sollten Sie Ihr Geld besser investieren. Alle zerbrechlichen Gegenstände können genauso in einer Aufbewahrungsbox transportieren. Die Größe dieser Boxen wählen Sie je nach den zu transportierenden Gegenständen aus. Sicher, sind Stapelboxen mit Deckel etwas teurer in der Anschaffung als eine Umzugskiste, doch dafür nutzen Sie die neue Plastikbox auch in den nächsten Jahren. Wie oben bereits beschrieben, dienen sie für das Spielzeug der Kinder, für zusätzliche Bettdecken oder andere Gegenstände, die nicht ständig gebraucht werden. Sie haben im neuen Heim einen offenen Kleiderschrank?

Stapeln sie hoch!

Wunderbar, denn hier passen Stapelboxen oder Aufbewahrungsboxen wunderbar in die einzelnen Regalböden oder können im Raum aufgestellt werden. Vor allem, wenn Schuhe staubfrei stehen sollen oder Taschen einen Platz brauchen. Zur Auswahl stehen Boxen mit einem Fassungsvermögen zwischen 10 und 50 Liter. Jede Menge Stauraum, den Sie sich schaffen können. Gegenüber der Umzugskiste aus Karton hat die Plastikbox den Vorteil, dass Sie auch im Keller stehen kann. Ein wenig Feuchtigkeit macht ihr nichts aus und die darin befindlichen Dinge sind sicher verpackt. Denken Sie allein an die Weihnachtsdekorationen, die jede Menge Platz benötigen.

Sie sehen, von der praktischen Unterbettkommode bis zur Aufbewahrungsbox mit Deckel schaffen Sie auch im kleinsten Heim viel Stauraum. Ordnen Sie Ihr Heim neu und Sie werden sehen, wieviel Platz Ihnen plötzlich zur Verfügung steht!